Dieburger Str. 33 | 64823 Groß Umstadt

+49 (0)6078 - 3010240 mail@sieben-verlag.de

FAQ

Allgemeine Fragen:

1. Kann man die Bücher direkt bei Ihnen bestellen?
2. Ich bin Blogger und möchte Cover und Klappentexte Ihrer Titel in meinen Blogbeiträgen verwenden. Darf ich das?

 

Fragen bzgl. Manuskripteinreichungen:

3. Welche Art Romane veröffentlichen Sie?
4. Schicken Sie mir bitte einen Vertrag zur Ansicht!
5. Wie soll das Manuskript eingereicht werden?

 

Antworten

1. Kann man die Taschenbücher direkt bei Ihnen bestellen?
Nein. Alle Bücher sind über den Buchhandel und bei Internet-Buchhändlern zu beziehen.

2. Ich bin Blogger und möchte Cover und Klappentexte Ihrer Titel in meinen Blogbeiträgen verwenden. Darf ich das?
Gern dürfen Bloggerinnen und Blogger im Rahmen ihrer Rezensionen oder auch aufgrund unserer Newsletter und Pressemitteilungen unsere Cover und Klappentexte in ihren Blogbeiträgen abbilden – sofern sie die Cover original übernehmen, d. h., diese nicht verfremden oder ändern und der Klappentext als solcher gekennzeichnet ist.

Einen Abdruck von Zitaten erlauben wir gern, sofern diese nicht mehr als 6 Zeilen überschreiten und auch als Zitate inkl. Titel- und Seitenangabe der Quelle gekennzeichnet sind. Im Zweifel könnt ihr uns jederzeit eine eMail schicken und nachfragen.

3. Welche Art Romane veröffentlichen Sie?
Der Sieben Verlag baut seine Angebotspalette stetig aus und sucht daher immer gute Geschichten aus folgenden Genres.
Klassischer Krimi/Thriller
Klassische „whodunnit“ Krimiplots, und klassische Thriller – Gerne auch amerikanisches Setting.

Sachbücher/Ratgeber, gern auch Nischenthemen
Ob es sich um einen Liebesratgeber handelt oder ein Sachbuch über Filmdramaturgie, wir prüfen gern alles.

Liebesromane in allen Facetten mit oder ohne Fantasy Anteil, hetero oder gay.

Im Einzelnen sind das:

Romantische Krimi/Thriller
Der Romantische Thriller besteht zu 50% aus einer intensiven Liebesgeschichte und zu 50% aus einem aufregenden Spannungsplot. Ob Agenten, Polizei, Privatdetektive, Bodyguards, Militär, Special Units … Die Erzählart ist kernig, rasant und spritzig, erinnert teilweise an Hollywood Action Kino. Die Entwicklung der Liebesgeschichte ist ein wesentlicher Bestandteil. Das Heldenpaar führt den Leser durch ihr Abenteuer und überwindet dabei glaubhafte innere und äußere Konflikte. Dabei kommen die Liebe sowie sinnlich-erotische Liebesszenen nicht zu kurz. Von Anfang an kribbelt es zwischen den Protagonisten, die Helden sind Alpha-Helden, auch mal „bad-boys“, die Heldinnen sympathische Persönlichkeiten. Ein Romantic Thrill endet immer mit einem Happy End.

Romantische Fantasy
sind Romane in einer alternativen Welt auf der Erde der Gegenwart oder Vergangenheit, inklusive mystischer Gestalten, Magie und Paranormalem, mit einer ausgeprägten und sinnlich/erotischen Liebesgeschichte die mindestens 50% oder mehr der Story beinhaltet und sich wie ein roter Faden durch den gesamten Plot zieht. Hier hat der Autor die unendliche Freiheit alles möglich zu machen, was im normalen Leben nicht geht: Ob Gestaltwandler, Vampire, Engel … hier darf die Physik und die Wissenschaft außen vor gelassen werden und Horrorelemente sowie Mythen verarbeitet werden – wobei die Entwicklung der Liebesgeschichte Vorrang hat. Dieser Aspekt ist wichtig, denn ansonsten rutscht der Roman in das Urban Fantasy Genre ab, das weniger Liebesromanelemente aufweist. Für das Heldenpaar ist viel Raum für Konflikte, Spannung und auch für prickelnde Erotik. Auch hier trägt das Liebespaar die Story. Die Liebesgeschichten sind auf- und anregend, sexy und die Liebesszenen werden auch hier en detail aber niveauvoll beschrieben. Ein Happy End ist garantiert.

Klassischer Liebesroman
oder auch contemporary/pure romance genannt spielt in der Gegenwart und hier dreht sich alles um die Entwicklung der Liebesgeschichte, die Protagonisten sowie die inneren und äußeren Konflikte die das Paar überwindet bis zu seinem Happy End. Diese Geschichten sind Protagonisten-orientiert, sexy, spritzig, locker, flockig, romantisch, prickelnd oft humorvoll aber auch nachdenklich machend, gehen ans Herz und zeigen auf, dass auch unmöglich Erscheinendes machbar ist. Ob Bad-Boy, Rockstar, Tattoostudiobesitzer, Manager/Millionär oder Computer-Nerd, die Helden sind sexy, Alphas, die Heldinnen sympathische Persönlichkeiten mit denen die LeserInnen sich gern identifizieren. Sinnlich-erotische Liebesszenen sowie ein spürbares Kribbeln zwischen den Protagonisten ist von Anfang an ein Muss.

Amüsanter Frauenroman (chick lit)
Locker, leichte Geschichten, humorvoll, modern, gern auch amerikanisches Setting, meist ohne detaillierte Sexszenen. Eine Liebesgeschichte sollte sich durch die Handlung ziehen und von einem Happy End gekrönt sein.

Erotische Romane
umfasst im Prinzip all die oben beschriebenen Subgenres, wobei hier neben einer schönen und konfliktreichen Liebesgeschichte durchaus Platz ist für die verschiedenen Spielarten der Liebe und  unterschiedliche Lifestyles. Hier dürfen durchaus gern mehr und längere Liebesszenen vorkommen, von sinnlicher Erotik bis hin zu BDSM – wobei hier ebenso auf eine ansprechende wie niveauvolle Sprache zu achten ist, als auch gewisse Grenzen eingehalten werden sollten. Der Schwerpunkt sollte auch hier auf der Liebesgeschichte liegen.

New Adult Romance
Dieses relativ neue Subgenre bedeutet nicht, dass die Bücher jugendfrei sind. New Adult Geschichten gibt es in allen Genres, so auch bei den Liebesromanen. Hier ist das Alter der Protagonisten ausschlaggebend. Die Figuren sind zwischen 18 und 26 Jahren alt. Die Bezeichnung dient als Anhaltspunkt für Leser die über Protagonisten lesen möchten, die sich an der Schwelle des Erwachsenseins befinden. Es geht um Beziehungen, das Übernehmen von Verantwortung, seinen Platz im Leben finden aber auch um die erste richtig große Liebe, Sex und Drama.
Im Liebesroman bedeutet dies, dass das Paar sich das erste Mal ernsthaft verliebt, sexuelle Erfahrungen macht, sich weiterentwickelt innerhalb der Geschichte. Vergleichbar mit Contemporary/Pure Romance, wobei hier modern und locker das Leben der Anfang 20-jährigen beschrieben wird.

4. Schicken Sie mir bitte einen Vertrag zur Ansicht!
Musterverträge verschicken wir erst, wenn wir planen, ein uns eingereichtes Manuskript zu veröffentlichen. Vorher verschicken wir aus Diskretionsgründen keine Verträge.

5. Wie soll das Manuskript eingereicht werden?
Manuskripte anderer als der bei uns im Programm befindlichen Genres einzureichen, ist nicht sinnvoll und muss von uns aufgrund der Massen an Schriftverkehr möglicherweise unbeantwortet bleiben!

Bei Papierausdrucken: Das Format kann kostengünstig Porto- und Papier sparend angelegt werden,“Normseiten“ sind nicht nötig. Bitte fügen Sie ein ausführliches Exposé bei, das KEINE Plotfragen offen läßt sowie eine Vita.

Wir bevorzugen Einreichungen per E-Mail. Möchten Sie nicht gleich das vollständige MS verschicken, können Leseprobe, Vita und Exposé (unter Angabe der Zeichenanzahl des Romans inkl. Leerzeichen) eingereicht werden. Hierzu benutzen Sie bitte das Formular „Manuskripteinreichung„.

Manuskripte in Papierform können leider nicht zurückgeschickt werden, wenn kein frankierter Rückumschlag dabei ist.

Häufig werden wir gefragt, ob im Falle einer Veröffentlichung dem Autor Kosten entstehen. Nein, ein Druckkostenzuschuß wird nicht verlangt. Auch das Lektorat ist im Vertrag enthalten.

Facebook